EDITH  KUDLOVIC

 

 

Kuchen bzw. Guglhupf mit Schlagobers
72 Views

Wenn ich zuviel Schlagobers (Sahne) im Kühlschrank habe, mache ich öfter einmal folgende Kuchen mit ähnlichem Rezept:

 

Vanilleguglhupf: 

Zutaten:

200 - 250 g Obers,

180 g Staubzucker, 

250 g Mehl

Prise Salz

Vanillezucker

3 ganze Eier

1 Teel. Backpulver

 

Zubereitung:

Obers schlagen, aber nur dass er rahmig dicklich wird.

Vorher eine Guglhupfform ausbuttern und ausmehlen, backrohr auf ca 170° Heissluft vorheizen.

Mehl und Staubzucker sieben, ganze Eier mit Staubzucker und Vanille schaumig schlagen, soll hellgelb und sahnig aussehen. Dann Mehl mit Backpulver mischen und zugleich mit dem Obers unter die Eiermasse heben, dann in die Form einfüllen, backen bis Oberseite goldbraun ist, mit Nadel probieren, ob durch gebacken, nicht zu lange drinnen lassen, Kuchen trocknet aus!

Auskühlen lassen, stürzen, zuckern.

 

Marmorguglhupf

 

a-rezept-21

Gleiche Zutaten wie oben,

nur  zusätzlich Marillenmarmelade und  3 Rippen Chokolade (z.B. Manner) erweichen - ich breche die Stücke in

eine Schüssel, gebe heisses Wasser dazu, im Nu ist sie weich, Wasser vorsichtig abgießen.

 

 Und weiters hier meine Schokoladeglasur:

 

Ich weiß, man macht sie anders, wir mögen aber lieber diese Variante, sie bleibt eher weich, bei Sachertorten

oder Schnitten ist sie gut zuschneiden, außerdem schmeckt sie so schön schokoladig!

 

Einige Rippen Kochschokolade, ungefähr gleich viel Butter, auf kleinem Reinderl mit Wasser Schüssel geben, beide

Zutaten hinein,

langsam alles erweichen lassen, glatt rühren.

 

a-rez-schokol1a-rez-schokol-2

 

a-rezept-20

Zubereitung wie Vanilleguglhupf, Eiermasse fertig schlagen, nun in 2 Hälften teilen, eine Hälfte mit der Schokolade

vermengen, nun Obers und Mehl gleichmäßig zu beiden Massen geben. In die Form mit Löffel jeweils erst dunkle

Masse, dann helle dazu geben, nächste Reihe auf hell dunkle und umgekehrt, bis Schüsseln leer sind. Dann mit

einer Stricknadel oder Holzstäbchen durch die Masse fahren (Muster)

Gleich wie oben backen. Auskühlen lassen, stürzen und zuckern.

 Am Bild habe ich den Kuchen noch mit Schokolade überzogen (gleiche Teile Schokolade und Butter schmelzen,

darüber geben, vorher Marmelade!

 

Schokoladenguglhupf

Der ist so saftig!

 

a-rezept-27

 

Zutaten: 200 - 250 g Obers,

170 g Staubzucker

3 ganze Eier

Prise Salz

250g Mehl

100 - 150g Koch - Schokolade

Vanillezucker

1 Teel. Backpulver

Marillenmarmelade

 

Zubereitung:

Obers schlagen wie oben angegeben.

Schokolade erwärmen - ich gebe sie in heisses Wasser, gieße das ab, gebe dann die Schokolade zum Eierteig, danach

Obers und Mehl/Backpulver dazu. In Form füllen, backen.

Den Kuchen möglichst heiss aus der Form stürzen, sofort mit Pinsel mit Marillenmarmelade bestreichen, wenn der Kuchen

heiss ist, trocknet Marmelade.

Diese Kuchen halten alle sehr lange, durchaus eine ganze Woche (aber meist halten sie nicht, weil sie weg sind! ;-) )

 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden