EDITH  KUDLOVIC

 

 

Gemüsesuppe mit Fleischknöderl, sehr gut!
296 Views

Vor vielen Jahren fand ich in einem Gustoheft dieses Rezept, welches ich bis heute sehr gerne zubereite, wir mögen es sehr.

 

a-rez-7

Zutaten für ca. 4 Personen

400 g faschiertes Rindfleisch

Senf, Knoblauchzehe

Salz, Petersilie

Kümmelpulver, Pfeffer

1 Eiklar

Paprikapulver

Semmelbrösel

1 EL Zwiebel geschnitten 

 

a-rezept-8

 

4 Karotten

3 Kartoffeln

1/4 Karfiol

250 g Tiefkühlerbsen

eventuell etwas Kohlrabi

Zitronenschale, 

Pfefferminze (loser Tee oder Blatt)

Suppenwürze

Salz

1 EL Essig

 Petersilie

 

 

Zubereitung

Fleisch mit Salz, Pfeffer, scharfen Senf, Eiklar, Kümmelpulver, kleingeschnittener Knoblauchzehe Paprika,

geschnittener Petersilie und Semmelbrösel zu einem Teig verarbeiten, ruhen lassen.

 

a-rezept-9-1

 

Karotten schälen und in Scheiben schneiden, Kartoffel schälen und in Würfel schneiden, Karfiolröschen teilen

(nicht zu klein), in einem Topf 1 El Öl erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen, ca 1 1/2 L Wasser zugeben, alle Gemüse 

außer Karfiol und Erbsen zugeben, mit Suppenwürze, Zitroneschale und Prise Pfefferminze leicht wallend zum

Kochen bringen. Das geht ziemlich schnell, es sollte aber alles noch eher bissfest sein.

Inzwischen aus dem Fleischteig kleine Bällchen formen (ca 3 cm), Nun Karfiol und Fleischbällchen zugeben, leicht

ziehen lassen, zuletzt die Erbsen dazu, dann abschmecken mit Pfeffer, Salz, Essig und geschnittener Petersilie würzen.

Das ergibt eine volle Mahlzeit, ist sehr sättigend!

 

Kohlrabisuppe

 

a-rezept-kohlrab

 

Ich mag Suppen, am liebsten mit Gemüse, dies ist eine davon

Zutaten:

2 Kohlrabi

2 - 3 Kartoffeln

1 EL Zwiebel

2 EL Olivenöl

1 Teel. Zucker

Petersilie

Pfeffer

Salz 

1 - 1/2 L Wasser

1 - 2 Eckerlkäse, am Besten neutralen

Debreciner oder Frankfurter Würstel

wenn man mag.

 

Zubereitung:

Kohlrabi schälen und 1 x 3 cm in Stifterl schneiden, Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf Öl erhitzen,

Zwiebel und Zucker kurz andünsten, dann sofort die Kohlrabi und Kartoffeln dazu, durchrösten, aber nicht Farbe nehmen

lassen. Gleich mit Wasser aufgießen, salzen, pfeffern, bissfest kochen lassen. Nun den Eckerlkäse dazu geben, schauen,

dass er sich auflöst, noch etwas leicht kochen lassen, die Suppe abschmecken, mit Petersilie bestreuen und nun, wenn

man mag, in Scheiben geschnittene Würstel dazu geben.

 

 

 

 

 

 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden