EDITH  KUDLOVIC

 

 

Wann lerne ich Menschen einzuschätzen?
250 Views

Wieder einmal schaffte es jemand, meine Gutmütigkeit bis zum Äußersten auszunutzen, mit Tränen,

Geschichten, Aussagen und vielem anderen.

 

Wie schon einige Male zuvor, habe ich mich letzte Zeit für einen Menschen eingesetzt, nicht nur ich,

auch eine nahe Verwandte, wurde dann mit ihr aber umso mehr enttäuscht!

Seither hadere ich mit mir, der Welt und fast jedem um mich, obwohl niemand außer ich selbst

etwas für meine fast unerschütterliche "Blauäugigkeit" kann.

 

Warum machen das Menschen?

Warum falle ich immer wieder drauf rein?

Es ist schwer damit umzugehen.

Resultat, man - d.h. ich, werde mir schwer überlegen, noch einmal etwas für Personen zu tun, 

die nicht deutschsprachigem Raum kommen, um es feiner auszudrücken.

 Nun müssen ich (und leider auch andere) mit dem Ergebniss leben, ich hoffe, wenigstens 

das hält sich in Grenzen.

So sehen meine Reste an Vertrauen im Moment aus....wie Bäume nach einem großen Orkan..

 

rest-von-kyril

 Mittlerweile hat sich das Problem gelöst, diese Person ist aus unserem Blickfeld entschwunden, ich wünsche ihr

das Gleiche, was sie anderen angetan hat.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden